Olivia Smith... and her BookWorld

Reading is something you can learn, love or just enjoy.

To me, reading is my passion.

I travel through words and stories, live in the past of great centuries, get disturbed by characters who need my attention and fall in love adventures I wish I had.

 

This is my world of BookLikes

 

ENJOY

 

 

Hallo!

Ich liebe das Lesen. Ich finde es immer so toll, in Welten einzutauchen, die man nicht kennt, die man entdecken möchte. Dieses Gefühl in etwas vertieft zu sein oder das Gefühl nicht mehr aus dieser Welt hinauszugehen. 

Mit einem guten Buch ist man nie allein *.*

"Katharina die Große" so nah wie noch nie!

Der Winterpalast - Eva Stachniak, Peter Knecht

Inhaltsangabe

 

Geheime Gänge, verdeckte Türen, dunkle Nischen: Als die Waise Warwara als Dienstmädchen in den Winterpalast kommt, lernt sie schnell, sich ihre Verschwiegenheit und ihren aufmerksamen Blick zunutze zu machen. Keine Intrige, die ihr entginge, kein Getuschel, das ihren Ohren verborgen bliebe. Schnell wird sie zu einer der wichtigsten „Spioninnen“ im Palast. Als die junge Sophie von Anhalt-Zerbst – die spätere Katharina die Große – an den Hof kommt und auf dem Weg zur Macht eine Verbündete braucht, wird Warwara ihre engste Vertraute. Schließlich erklimmt Katharina den Zarenthron – aus der unerfahrenen Fremden wird eine der mächtigsten Frauen ihrer Zeit.

 

Die Autorin

 

Eva Stachniak (* 1952 in Wrocław) ist eine in Kanada lebende Schriftstellerin.

Eva Stachniak lebt seit 1981 in Kanada. Von 1984 bis 1986 arbeitete sie für Radio Canada International. Von 1988 bis 2007 war sie als Dozentin für Englisch und Geisteswissenschaften am Sheridan College tätig. Mit ihrem Debütroman Necessary Lies gewann sie 2000 den Canada First Novel Award. Ihr zweiter Roman Garden of Venus wurde in sieben Sprachen übersetzt. Ihr aktuelles Buch The Winter Palace (dt.: Der Winterpalast) erscheint 2012 im Insel Verlag. Eva Stachniak lebt zurzeit in Toronto.

 

Meine Meinung

 

Das erste Mal als ich das Buch entdeckte war ich zunächst fasziniert vom Titelbild und der Titel hat mich sofort angesprochen. Zurzeit bin ich sowieso im Fieber Russlands, da ich Anna Karenina von Leo Tolstoy so liebe und da dachte ich, das würde auch dem Buch in irgendeiner Weise gleichkommen.

Die Autorin schreibt fesselnd, spannend und interessant.

Ich konnte nicht genug von Warwara bekommen und liebte ihren Schreibstil und die kurzen Abschnitte der Geschichte, was das Lesen und Weiterkommen um einiges erleichterte.

Ich fühlte sofort mit der jungen Sophie, später Katharina, mit, empfand ihr Leiden und schimpfte mit den "Bösen" in dieser Geschichte. Aber auch Warwaras Leiden und Leben hat mich in tieferem Sinne geprägt und mich zum Nachdenken gebracht. Auch wenn man in der Gunst der Kaiserin steht hat das nicht nur Vorteile - das Leben verändert sich und man wünschte sich doch wieder zurück. Keine Spione, keine Spitzel, keine ernsthaften Probleme.

Dennoch ist diese Geschichte wundervoll erzählt und das Ende hat mich sehr berührt. Eine weitere "Freundin" ist von mir gegangen.

Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil Die Zarin der Nacht und hoffe, meine Freundin wiederzusehen!

Ich lese gerade

Sturmhöhe
Emily Brontë
Die Zarin der Nacht (insel taschenbuch)
Eva Stachniak